Die Kanaren als Urlaubsziel
Die Kanaren als Urlaubsziel

Die Kanaren als Urlaubsziel

Die Ausflüge auf den kanarischen Inseln zeigen den Urlaubern die Inselgruppe vor Afrika von der besten Seite. So gelten die Kanaren zugleich als die Inseln des ewigen Frühlings. Dabei gibt nahezu kein anderes Reiseziel, das das ganze Jahr über solch stabile Wetterverhältnisse aufweist wie die Kanaren.
Gran Canaria ist dabei der am meisten frequentierte Hafen für Kreuzfahrten auf den Kanaren. Viele Fahrten beginnen oder enden hier. Von hier aus führen abwechslungsreiche Routen für die Kreuzfahrt nicht nur zu den Kanarischen Inseln. Wegen der Nähe geht es häufig auf einer Kreuzfahrt auch nach Portugal bzw. nach Madeira oder nach Marokko. Gelegentlich geht es auch bis auf die Kapverdischen Inseln.
Wenn es den Urlaubern im Herbst oder Winter in den heimischen Breiten zu trüb ist und diese sich nach Sonnenschein sehnen, dann sind Kreuzfahrten auf die Kanarischen Inseln das Richtige. Die schönen Vulkaninseln im Nordatlantikbereich gehören inzwischen zu den Klassikern für alle, welche sich in der kälteren Jahreszeit etwas Frühling gönnen möchten. Nicht nur die angenehm warmen frühlingshaften Temperaturen, sondern die paradiesische Landschaft, der subtropische Besitz, kristallklares Wasser, weiße Dünen, Urwälder und Mondlandschaften machen die Kanarischen Inseln auf den Kreuzfahrten zu einem unvergesslichen und märchenhaften Urlaub. Ob auf Fuerteventura, Lanzarote, Gran Canaria, La Gomera, Teneriffa, El Hierro oder La Palma: die Kreuzfahrten auf die Kanarischen Inseln führen die Gäste zu spektakulären Schauspielen der Natur, pulsierenden Metropolen sowie Landschaften von unbegreiflicher Anmut wie den Pico del Teide.

Viele Kanarische-Inseln-Kreuzfahrten führt die Besucher auch nach Lanzarote. Absonderliche Vulkanlandschaften prägen in der Gegend das Bild. Die Hauptstadt Arrecife besitzt einen idyllischen Hafen, welcher zum Spazierengehen einlädt. Zugleich empfiehlt sich der Nationalpark Timanfaya mit den Feuerbergen aus Vulkangestein für einen Besuch. Die benachbarte Insel Fuerteventura ist ebenfalls ein lohnendes Ziel für Urlauber, denn fantastische Dünenlandschaften und endlose Sandstrände machen es einfach, die Seele baumeln zu lassen und sich zugleich sehr gut zu entspannen. Vor allem die Wassersportler kommen hier auf ihre Kosten. In der Hauptstadt Puerto del Rosario der Insel gibt es zudem eine Vielzahl an Denkmälern aus vergangenen Zeiten zu sehen.
Kreuzfahrten auf die Kanarischen Inseln bieten Möglichkeiten für Wanderer, Sonnenanbeter, Naturbegeisterte und Wassersportler. Für Städtereisen eignen sich vor allem Las Palmas auf Gran Canaria, Puerto de La Cruz auf Teneriffa, Santa Cruz de Tenerife, Arrecife auf Lanzarote sowie Puerto del Rosario auf der Insel Fuerteventura. In den meisten Häfen können die Gäste die Städte in kurzer Reichweite zu Fuß oder schnell mit dem Bus erreichen. Zum Strand ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Auf diese Weise können die Urlauber hier die Destination Kanarische Inseln optimal auf eigene Faust erkunden.
Die größte der Kanarischen Inseln ist die Insel Teneriffa. Diese weist den höchsten Berg in Spanien, den Vulkan Teide auf. Dieser ist 3.715 Meter. Auf Teneriffa können die Gäste in den Wintermonaten sehen, wie der Schnee auf dem Pico del Teide fällt. In den Sommermonaten lohnen sich Wanderungen in dem gleichnamigen Nationalpark. Jenes hier angrenzende Anaga-Gebirge erlaubt abwechslungsreiche Touren. Einmalig sind ebenfalls die Tulpenbäume sowie die blühenden Weihnachtssterne, welche oft einige Meter hoch sind. Sehenswert ist in der Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife das bedeutende Opernhaus sowie das angrenzende Castillo de San Juan Bautista.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.