Kreuzfahrten nach Norwegen
Kreuzfahrten nach Norwegen

Kreuzfahrten nach Norwegen

Wenn Sie einmal einen ganz besondern Urlaub erleben wollen, ist eine Reise mit einem Kreuzfahrtschiff vielleicht genau das Richtige für sie. Es handelt sich hier nämlich um das beste unberührte Reiseziel der Welt. Die Norwegischen Fjorde gehören zu den „Sieben Weltwundern der Natur“. Vom Meer aus können Sie schon die 2000 Meter steilen Felswände sehen. Die Landschaft ist allgemein fruchtbar und grün. Das Salzwasser ist im Vergleich zu anderen Meeren mild und bis zu 1300 Metern tief. Die Schluchten sind teilweise so eng, dass Sie die Felswände vom Schiff aus berühren können. Das ist jedoch nur mit Hurtigruten möglich, da riesige Kreuzfahrtschiffe hier nicht durch passen.

Die Beste Reisezeit für eine Norwegen-Kreuzfahrt

Die Beste Reisezeit für eine Norwegen-Kreuzfahrt ist zwischen Mai und September. Die schönste Jahreszeit ist hier zwischen Mai und Juni. Die wärmsten Monate jedoch sind Juli und August. Wer seine Ruhe haben will, sollte im Herbst oder Winter auf Entdeckungstour gehen.

Welche Orte zu besichtigen?

  • Die Oslo Region
  • Lofoten und Nordland
  • Das Land des Nordlichts und Tromso
  • Der Nordwesten und Geirangerfjord
  • Die Fjorde im Westen und die Berge
  • Trondelag und Trondheim
  • Die Region Stavanger
  • Die Inselgruppe Spitzbergen
  • Die Täler und Berge Ostnorwegens
  • Südnorwegen und Kristiansand

Die drei schönsten Ziele sind jedoch Trondheim, die Inselgruppen Spitzbergen und die Region Stavanger.

Trondheim ist die schönste Stadt in der Gegend und zeigt nordische Aromen. Es handelt sich hier um eine aufbrausende Studentenstadt mit einer großen Gastronomie-Szene. Auf dem idyllischen Goldenen Umweg in Innherred können Sie die UNESCO-geschützte Bergbaustadt Roros besuchen. Im Dvrefjell-Gebirge finden tierliebe Menschen ihren Spaß, denn hier können Moschusochsen beobachtet werden.

Wer gerne Ski fahren möchte, sollte die Inselgruppe Spitzbergen besuchen, die vollkommen in Schnee getaucht ist. Die arktische Wildnis kann hier von Ihnen entdeckt werden, da Spitzbergen mitten im Arktischen Ozean liegen und sich somit zwischen dem Nordpol und Norwegen befinden. Eishöhlen erkunden, Hundeschlitten fahren, Schneemobil-Safari die die Suche nach dem Nordlicht sind hier die Hauptattraktionen. Etwa 3000 Menschen und 1000 Eisbären leben auf engstem Raum in Spitzbergen zusammen. Die Hauptstadt bei Spitzbergen heißt Longyearbyen und zeigt eine kleine Metropole mit kulturellen Aktivitäten.

Die Region Stavanger zeigt eine multikulturelle Atmosphäre mit weißen Holzhäusern und Michelin-Restaurants. Naturattraktionen wie Lysefjord und der sogenannte Felskanzel Preikestolen sind ein toller Ausgangspunkt im Südwesten Norwegens. Hier befinden sich zudem auch die weißesten Strände des Landes. Wenn Sie Surfen lieben, sind Sie hier gut aufgehoben. Dörfer und Kleinstädte können rund um Egersund besichtigt werden.

Ideale Route

Wer eine Woche Urlaub hat, könnte ab Hamburg losfahren. Die Route könnte folgendermaßen aussehen:

  1. Fahrt auf der Unterelbe
  2. Sandane
  3. Maloy
  4. Geiranger
  5. Alesund
  6. Kreuzen im Sognefjord
  7. Flam
  8. Fahrt durch die Schären
  9. Bergen
  10. Fahrt auf der Unterelbe
  11. Hamburg

Norwegen Kreuzfahrt ab Hamburg

  1. Kristiansand
  2. Bergen
  3. Flam
  4. Hellesylt
  5. Alesund
  6. Molde
  7. Trondheim
  8. Alta
  9. Hammerfest
  10. Honningsvag

Fazit

Wie die obige Beschreibung zeigt, ist Norwegen ein ganz besonderes Urlaubsziel. Das Land ist kein typisches Urlaubsland und somit auch nicht von Touristen überfüllt. Wer zur Ruhe kommen mag und mit der Natur eins werden will, kann über eine Norwegen-Reise nachdenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.